Bürgerengagement

Auch in unserer Gemeinde wird das Bürgerengagement gross geschrieben. Aber was heisst eigentlich Bürgerengagement?

Hier eine gekürzte Erklärung aus Wikipedia:

Mit dem Bürgerschaftlichen Engagement wird das freiwillige, nicht auf materielle Vorteile gerichtete, das Gemeinwohl fördernde Engagement von Bürgern zur Erreichung gemeinsamer Ziele bezeichnet. Im Gegensatz zum hoheitlichen Handeln der Verwaltung oder des Staates nehmen hier die Bürger etwas selbst in die Hand.

Werden Bürger selbst aktiv, hat dies in der Regel positive Auswirkungen auf die Gesellschaft.

Beim globalen Handlungsprogramm Lokale Agenda 21 und bei den kommunalen Lokalen Bündnissen für Familie ist Bürgerengagement ebenfalls fester Bestandteil des Konzepts.

Den Städten und Gemeinden stehen Bürgerressourcen als das zur Verfügung, "was die Bürger selbst leisten können", wenn sie nur entsprechend motiviert werden. Häufigste Formen sind Bürgerinitiativen und Vereine; ihre Tätigkeit ist in der Regel nützlich für die Gemeinschaft.


In unserer Gemeinde wird mit bürgerlichem Engagement folgendes bewegt:

Bürgerstiftung Ovelgönne
Diakonie "Von Mensch zu Mensch"
Ehrenamtskarte
Seniorenkreise der Kirchen
Jugendangebote der Kirchengemeinden
Jugendfeuerwehren
Feuerwehren
Vereinsarbeit

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement